Zweite Mannschaft:

RV Ohmenheim – SV Ebnat 1:4 (0:1)

Unsere Torschützen: 0:1 Florian Rettenmaier (34.), 0:2 Timo Hirzel (49.), 0:3 – Marvin Hahn (60.), 1:4 Jan Eggstein (72.)

Nach der unverdienten Heimniederlage vom vergangenen Sonntag, war es wichtig dass die Mannschaft heute beim Auswärtsspiel im Ohmenheim wieder die Kurve kriegt und in die Erfolgsspur kommt. Und die Jungs machten an diesem Tage ihre Sache richtig gut. Von Beginn an merkte man, dass die Mannschaft wollte. Man war den Gastgebern in allen Belangen überlegen, lies Ball und Gegner laufen und man spielte sich auch bald gute Chancen heraus. Armin Heiter hatte die erste über rechts, sein Schuss konnte der Torwart aber entschärfen. Dann Jan Eggstein, doch sein Abschluss ging in aussichtsreicher Position übers Tor. Der längst dann überfällige Führungstreffer für uns erzielte dann Florian Rettenmaier mit einer schönen Einzelaktion, als er rechts im Strafraum durch drei Gegenspieler ging Richtung Tor und dann noch den Torhüter ausguckte und überlegt diesen zum 0:1 überlupfte. Bis zur Pause hatten wir weiter alles im Griff, der Gastgeber hatte nur Distanzschüsse, die für unseren Torwart Torsten Eberle kein Problem waren.

Die Marschroute für die zweite Halbzeit war klar, schnell das zweite Tor nachlegen, damit wir Ruhe im Spiel hatten. Und so kam es dann auch. Der eingewechselte Timo Hirzel erzielte vier Minuten nach der Halbzeit unser zweites Tor, als er in zentraler Position schön freigespielt wurde und eiskalt vollendete. Und die Mannschaft hatte weiter Bock, machte weiter Druck und die Tore fielen dann zwangsläufig. Den dritten Treffer erzielte unser „Routinier“ Marvin Hahn, als er über links klasse durchging und mit Hilfe des gegnerischen Torwarts das 0:3 erzielte. Den Schlusspunkte setzte dann, nachdem wir leider einmal unachtsam waren und einen Gegentreffer schlucken mussten, Jan Eggstein mit einem sehenswerten Flugkopfball, nach klasse Vorarbeit von Burhan „Bobby“ Yilmaz, zum Endstand von 1:4.

Es war eine klasse Mannschaftsleistung und ein hochverdienter Auswärtssieg !!!

Erste Mannschaft:

RV Ohmenheim – SV Ebnat 4:0 (2:0)

In der Woche vor dem Spiel versuchte ich der Mannschaft beizubringen, das dieses Auswärtsspiel in Ohmenheim ein sehr wichtiges Spiel ist. Bei diesem Spiel entschied sich die Richtung für die nächsten Wochen, ob man nach vorne abreißen lassen muss, oder ob man weiter dick dabei ist.

Die Erste Chance hatten wir. Patrick Reiter war über rechts durch, doch sein Querpass in die Mitte verunglückte. Vielleicht wäre das Spiel in der Folge anders gelaufen wenn man diese gute Möglichkeit genutzt hätte. Zu allem Überfluss musste dann verletzungsbedingt Florian Uhl nach zehn Minuten den Platz verlassen. Diese beiden Tatsachen dürfen aber nicht als Entschuldigung herhalten für das was dann in der Folge passierte. Der Gegner spielte mit sehr einfachen fußballerischen Mitteln Fußball, nur lange Bälle, bereits vom Torwart aus, in die Spitze. Doch diese Taktik genügte an diesem Tag, um uns zu schlagen. Einmal in der Abwehr nicht aufgepasst und einmal ein unnötiger Elfmeter und man lag plötzlich 0:2 im Rückstand. Wie gesagt der Gastgeber spielte sehr einfach. War aber in Punkto Einsatz, Wille und geistiger Frische, das sind Dinge, die ich bei meiner Mannschaft immer als Selbstverständlichkeit voraussetze, uns klar überlegen.

Ich hoffte das meine Jungs in der zweiten Halbzeit, wie schon in den vergangenen beiden Spielen, in der zweiten Halbzeit ihr wahres Gesicht zeigen würde. Doch ein verunglückter Befreiungsschlag des Gegners im Mittelfeld, der zum Torschuss wurde, zu Beginn der zweiten Halbzeit genügte, um alle guten Vorsätze zu Nichte zu machen. Bezeichnend war dann das vierte Gegentor, als der gegnerische Stürmer vier! Abwehrspieler narrte und unbedrängt einschoss.

Spätestens da fiel die Mannschaft dann komplett auseinander und hatte Glück nicht noch mehr Gegentore zu bekommen.

Es war in allen Belangen ein gebrauchter Tag für die ganze Mannschaft. Nichts was wir uns vorgenommen hatten. wurde umgesetzt. Kein Einsatz, kein Wille war zu sehen und so verlor man hochverdient dieses wichtige Spiel. Für die Zuschauer aus Ebnat tut es mir sehr leid, die bei Schmuddelwetter dieses Auswärtsspiel besuchten und dann dieses Spiel erleben mussten.

Ich möchte mich hiermit bei den Zuschauern im Namen der gesamten Mannschaft entschuldigen.

 

Berichte von Trainer Jochen Friedrich