veröffentlicht in der Schwäbischen Post am 05.06.2016:

Landesliga Ade

Fußball, Landesliga: SV Ebnat verliert in Geislingen mit 0:3

Beim letzten Landesliga-Spiel verlor der SV Ebnat gegen den SC Geislingen mit 0:3. Dennoch verabschiedeten sich die Schwarz-Gelben mit einer ansprechenden Leistung aus der Liga.

DIETMAR FÖRSTNER

In den ersten Minuten sahen die Zuschauer in Geislingen ein ausgeglichenes Spiel, wobei nach einer Viertelstunde die Heimmannschaft optische Vorteile hatte, ohne jedoch Chancen zu haben. In der 17. Minute der erste gefährliche Warnschuss des SC Geislingen, doch der Pfosten rettete für Ebnat. Geislingen wurde nun immer drückender, der Führungstreffer lag in der Luft. In der 20. Minute ein Angriff der Schwarz-Gelben, dieser wurde abgefangen, dann ging es blitzschnell und Ebnat lag 0:1 in Rückstand. Ebnat versuchte nun besser ins Spiel zu kommen, doch nach einer halben Stunde machte den Härtsfeldern das Schiedsrichtergespann einen Strich durch die Rechnung, denn eine klare Abseitssituation führte zur 2:0-Führung für den SC. So wurden dann auch die Seiten gewechselt.
Zu Beginn der zweiten Halbzeit drängte die Heimmannschaft die Gäste aus Ebnat weiterhin in die Defensive und Ebnats Torhüter Johannes Scholz bewahrte die Härtsfelder vor einem weiteren Gegentreffer. In der 55. Minute war es dann aber doch soweit: Geislingen erhöhte auf 3:0. Die Heimmannschaft hatte die reifere Spielanlage und spielte ihre Angriffe cleverer heraus. In der 58. Minute hatte Simon Fischer den Anschlusstreffer auf dem Fuß, doch sein Schuss ging um Zentimeter vorbei – das hätte das 3:1 sein müssen. Ebnat verteidigte jetzt richtig gut und die Schwarz-Gelben starteten immer wieder vielversprechende Angriffe, die jedoch leider nicht zum Erfolg führten. So blieb es bei einem ungefährdeten Sieg für die Heimmannschaft. Die Härtsfelder verabschiedeten sich trotzdem mit einer ansprechenden Leistung aus der Landesliga und kehren in der kommenden Saison in die Bezirksliga zurück.
SVE: Scholz – Krämer, M. Schiele, l Kout (74. Okic), Bulut, Avdyli, Gentner, Capek (56. Wille), P. Schiele, Kaiser (46. Reiter), Fischer

 

veröffentlicht in den Aalener Nachrichten am 05.06.2016:

Ebnat verabschiedet sich mit 0:3-Pleite

Der SVE unterliegt im letzten Spiel der Landesliga in Geislingen

Aalen an Das vorläufig letzte Spiel in der Fußball-Landesliga hat der SV Ebnat beim SC Geislingen mit 0:3 verloren.

In den ersten Minuten sahen die Zuschauer in Geislingen ein ausgeglichenes Spiel, wobei die Heimmannschaft leichte optische Vorteile hatte. In der 17. Minute der erste gefährliche Warnschuss des SCG, doch der Pfosten rettete für Ebnat. Geislingen wurde nun immer drückender, der Führungstreffer lag in der Luft. In der 20. Minute konterten die Geislinger geschickt und führten prompt mit 1:0. Kurz vor der Pause gelang es den Gastgebern, die Führung auf 2:0 auszubauen.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit drängte die Heimmannschaft die Gäste aus Ebnat weiterhin in die Defensive und Ebnats Torhüter Johannes Scholz bewahrte die Härtsfelder vor einem weiteren Gegentreffer. In der 55. Minute war es dann doch soweit: Geislingen erhöhte auf 3:0. Die Heimmannschaft hatte die reifere Spielanlage und spielte ihre Angriffe cleverer heraus. In der 58. Minute hatte Simon Fischer den Anschlusstreffer auf dem Fuß, doch sein Schuss ging um Zentimeter vorbei. Ebnat verteidigte jetzt gut und sie startete immer wieder vielversprechende Angriffe, die jedoch nicht zum Erfolg führten. So blieb es bei diesem ungefährdeten Heimsieg.

SVE: J. Scholz – Krämer, M. Schiele, Kout (74. Okic), Bulut, Avdyli, Gentner, Capek (56. Wille), P. Schiele, Kaiser (46. Reiter), Simon Fischer.