Übungsleiterin: Martina Küppers

Betreuender Arzt: Lothar Weber

Übungszeit: Dienstag, Jurahalle 19.00-20.15 Uhr

Alle 20 Teilnehmer, die regelmäßig diesem Sport nachgehen, hatten mehr als ein einschneidendes Erlebnis ihrer Gesundheit: Sei es eine schwere Herzerkrankung, einen Herzinfarkt oder gar eine Herz-Operation.

Um ins Leben leichter wieder zurückzufinden und die notwendige physische Belastbarkeit wieder aufzubauen, ist eine regelmäßige körperliche Aktivität notwendig. Es ist schön für uns, dieses unter fachlicher Anleitung von Martina Küppers und ärztlicher Aufsicht von Lothar Weber durchführen zu können. Auch „Nicht-Ebnater“ gehören dieser Gruppe seit langem an, denn diese Form des REHA-Sports wird von unserem Sportverein überregional angeboten.

Die Vorbereitung für das Training wird durch Anton Schill vorgenommen, denn ohne vorher den Blutdruck gemessen zu haben, wird keine Übungseinheit begonnen.

Körperliche Ausdauer, Koordination und Ganzkörpertraining, Entspannungsübungen und Gruppenspiele stehen auf dem Programm, bei dem sich die Teilnehmer wohlfühlen müssen. Die rege Teilnahme am Training zeigt, wie gern dieses Angebot des REHA-Sports angenommen wird und  wie wichtig es ist, dass es so etwas auch in unserem Verein gibt.

Aber auch das gesellige Beisammensein ist fester Bestandteil in dieser Gruppe, sei es bei Abschlussfeiern,  bei kleineren Ausflügen oder bei Besichtigungen.

Besichtigung der Windräder zwischen Niesitz und Nietheim im September 2016