Geschichte der Tischtennis-Abteilung

Die Gründung

Auf Initiative von Karl Glaser wurde die TT-Abteilung am 1. September 1973 gegründet. Gespielt wurde zunächst auf zwei selbstgezimmerten Platten. Das Interesse am Tischtennis wurde jedoch innerhalb kurzer Zeit so groß, dass der Sportverein dies mit dem Kauf von zwei neuen Platten unterstützte. Schon bald wurden mehrere Freundschaftsspiele unter Wettkampfbedingungen ausgetragen und dabei etwas Spielpraxis für eine Teilnahme an den Verbandsrundenspielen erworben.

TT-history-1-gruppe-500px

Die ersten Erfolge

Das erste Punktspiel fand dann im August 1975 in Hofen statt. Der Mannschaft gelang es, 1977 mit den Spielern Franz Fischer, Dieter Beyer, Karl Glaser, Ludwig Kibler, Hans Mayr und Hans-Peter Glaser in die Kreisklasse B, 1979 in die Kreisklasse A und nach weiteren drei Jahren sogar in die neu geschaffene Kreisliga aufzusteigen. Für die Saison 1980 wurde erstmals eine Jugendmannschaft angemeldet. Durch enormen Trainingsfleiß gelang ein Jahr später den Jugendspielern Horst Knaus, Franz-Martin Götz, Manfred Kibler, Harald Lindorfer, Jurgen Kratky, Gerhard Kutscherauer und Dieter Knaus ungeschlagen die Meisterschaft und somit der Aufstieg in die Bezirksklasse.

Gründung einer Frauenmannschaft

Als zusätzliche Bereicherung der TT-Abteilung wurde 1981 eine Madchenmannschaft gegründet, die ebenfalls mit Erfolg seit 1983 als Damenmannschaft mit den Spielerinnen Ute Mettmann, lris Breuer, Bettina Neher, Benate Spegel und Heidrun Strobel bei den Rundenkämpfen teilnimmt. Parallel zu den Mannschaftsspielen zeigen viele Turniererfolge das ständig steigende Spielniveau. So wurde mit Rainer Buchstab in der Greuthalle in Aalen im Jahre 1984 erstmals ein Ebnater TT-Spieler Kreismeister. Bei den jährlich stattfindenden Härtsfeldmeisterschaften wurde Spitzenspieler Franz Fischer viermal hintereinander Pokalsieger. Bei den Damen wurde Ute Mettmann in Neresheim und bei den Jugendlichen Horst Knaus in Waldhausen erster Pokalsieger. Durch die Erfolge wurden immer mehr für den Tischtennis-Sport begeistert, und der Nachwuchs wollte nun auch bei den Wettkämpfen teilnehmen. So wurde 1983 beschlossen, eine Schülermannschaft mit den Spielern Dieter Knaus, Thomas Steiger, Detlef Schaffauer, Matthias Weber, Jochen Weiland und Frank Bauerle anzumelden. Auch dieser Mannschaft gelang auf Anhieb mit der Vizemeisterschaft ein Erfolg. Eine Il. Jugendmannschaft folgte und die Spieler Dieter Pompe, Udo Fischer, Kurt Lindorfer, Michael Baier, Joachim Grupp, Reinhold Beck und Stefan Ebeling errangen nach Abschluss der Spielsaison den vierten Tabellenplatz.

TT-history-25years-700px

Die Tischtennis-Abteilung im Jahr 2000

Durch den Übertritt verschiedener Jugendspieler ins Aktivenlager war auch die Gründung einer zweiten Aktivenmannschaft nötig. Damit nahmen erstmals seit Gründung der Abteilung sechs Mannschaften, darunter zwei Aktive-, eine Damen-, zwei Jugend-, und eine Schülermannschaft, an den Verbandsspielen teil. Als Übungsleiter für die große Anzahl von sechs- bis zwölfjährigen Schulerinnen und Schülern stehen zwei staatlich geprüfte Trainer zur Verfügung. Dies lässt auf kommende Spitzenspielerinnen und Spieler hoffen und wird zweifelsfrei auch in Zukunft das lnteresse am ,,Tischtennis” in Ebnat fördern.

Beim Festumzug 700 Jahre Ebnat